Unsere Mannschaft

Kontakt: kommandant@ff-woernitz.de
Kontakt: kommandant@ff-woernitz.de

Gruppeneinteilung Feuerwehr Wörnitz

Gruppe 1: Uhl R./Frank
           
Bernd Uhl  Dirk Scholtysek Horst Triftshäuser Michael Zoll Thomas Zachai  
Christian Hörner Forian Weck Jörg Albig Nicole Zoll Thomas Wörner  
Christopher Killian Gerhard Horn Manfred Barthelmeß Patrick Sturm Uwe Geltner  
Dieter Hasselt Gerhard Wiesinger Mathias Wörner Roland Dürnberger    
           
           
Gruppe 2: Danzer/Uysmüller
           
Helmut Fetzer Luca Bitter Matthias Wachter Philipp Merklein Theresa Uysmüller Volker Saunar
Jörg Halfar Manuel Strauß Maximilian Teutsch Ralf Bitter Tobias Albert  
Julian Dümmler Marcel Breitwieser Michael Teutsch Sebastian Leidenberger Tobias Schneider  
Kevin Geltner Marco Barthelmeß Noah Herud Steffen Löhr Uwe Burkhardt  
 

 

Kontakt: gruppenfuehrer@ff-woernitz.de

 

Beide Fahrspuren blockiert: Umgestürzter LKW auf A6

Zu einem LKW-Unfall mit einer eingeklemmten Person wurden wir am Dienstagabend auf die Autobahn A6 in Fahrtrichtung Nürnberg alarmiert. Ein Lastwagenfahrer war aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und nach Kollisionen mit den Leitplanken umgestürzt [...]

 

 

Zum Einsatzbericht


Mit historischem Spritzenwagen auf Festumzug der FFW Jochsberg

Zum 125 jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Jochsberg nahmen wir am großen Festumzug teil.

Dazu reaktivierten wir nach über 15 Jahren wieder unseren historischen Spritzenwagen mit dem unsere Wehr in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu Brandeinsätzen ausgerückt ist. Um den einst von Pferden gezogenen Wagen durch Jochsberg rollen zu lassen, wurde er an den alten Bulldog unseres Kommandanten Helmut Fetzer angehängt. Mathias Wörner und Florian Weck saßen in ehemaliger Feuerwehr-Einsatzkleidung auf dem Spritzenwagen und bliesen die alte "Alarm-Trompete", mit der die Kameraden der FFW Ende des 19. Jahrhunderts zum Einsatz gerufen wurden.  

Knapp 30 Kameraden der Wörnitzer Wehr, darunter Mitglieder unserer Kinder- und Jugendfeuerwehr, nahmen an dem Festumzug teil. 

 



Podiumsplatz bei Atemschutzwettkampf in Schillingsfürst

Am Samstag, den 12. Mai, forderte die FFW Schillingsfürst 14 verschiedene Feuerwehren aus dem Landkreis zu einem Atemschutzwettkampf am Wasserturm heraus. 

Die Wehren, die mit insgesamt 22 Trupps an dem Wettbewerb teilnahmen, wurden bei dem Wettkampf auf Fachwissen, Ausdauer, Geschicklichkeit und Kraft getestet. Zuerst galt es, sich truppweise fehlerfrei mit Atemschutzgeräten auszurüsten. Danach musste eine verletzte Person geborgen werden, bevor es unter Atemschutz auf Zeit den Wasserturm hoch und wieder herunter ging. Dabei gingen alle Teilnehmer an ihre absoluten Leistungsgrenzen. 

Die Feuerwehr Wörnitz, die mit drei Trupps an dem Wettbewerb teilnahm, konnte den dritten, zehnten und zwanzigsten Platz erobern. Für unsere Wehr gingen Luca Bitter, Manuel Strauß, Max Teutsch, Noah Herud, Marco Barthelmeß und Steffen Löhr, der kurzfristig für Patrick Sturm (Hausl) einsprang, an den Start. 

Unser Dank gilt vor allem unserem Atemschutzleiter Steffen Löhr und der FFW Schillingsfürst für die hervorragende Organisation des Events. 


Neu in der Galerie: Bilder vom großen Maibaumfest 2018

Die Bilder des Wörnitzer Maibaumaufstellens sind ab sofort in der Galerie einsehbar.

 

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer und Unterstützer beim Fest, an die Blaskapelle Wörnitz für die musikalische Untermalung und ganz besonders an Marius Ganske für die tollen Bilder.

 

 

-> Zu den Bildern 


Ankündigung: Bald kommen die neuen Gruppenbilder online


Gruppenübung: Teamwork war gefragt

In der Gruppenübung unter der Leitung von Gruppenführer Rainer Uhl stand an diesem Sonntag eine "teambildende Maßnahme" auf dem Programm. 

Als Aufgabenstellung wurde den Feuerwehr'lern hierbei die Beschaffung einer sich in einem Fass befindlichen Kübelspritze gegeben. Dieses Fass durfte während des Vorgangs nicht zum Umfallen gebracht werden. Erschwerend kam hinzu, dass ein kreisrunder Bereich um das Fass, der aus aneinandergekuppelten Saugschläuchen abgegrenzt wurde, nicht betreten werden durfte.
Als Hilfsmittel konnten die Feuerwehrmänner die komplette Beladung des HLFs benutzen. Gemeinsam entwickelten sie Lösungsstrategien und konnten letztendlich die Kübelspritze aus dem Fass beschaffen. 

Zum Abschluss übte die Gruppe noch den Umgang mit der Pumpe vom HLF. 



Angenommener Vollbrand der VG in Schillingsfürst

Unmittelbar nachdem wir vom Einsatz auf der Autobahn A7 ins Gerätehaus zurückgekehrt waren, rückten wir zu einer Einsatzübung ins benachbarte Schillingsfürst aus. Dabei wurde angenommen, dass die Verwaltungsgemeinschaft in Vollbrand stehen würde und sich vermisste Personen noch im Gebäude befänden. 

Gemeinsam mit den Wehren aus Faulenberg, Stilzendorf, Bellershausen, Rothenburg und Schillingsfürst wurden diese Übungsszenarien abgearbeitet. 

Während mehrere Atemschutztrupps die Villa nach den Vermissten durchkämmte, bekämpfte die FFW aus Rothenburg mittels Drehleiter einen fiktiven Dachstuhlbrand. Die Wasserversorgung wurde dabei von der FFW Faulenberg, der FFW Stilzendorf und der FFW Bellershausen sichergestellt.

Als die im brennenden Gebäude vermissten Personen schließlich geborgen werden konnten, wurden sie dem Rettungsdienst übergeben, der die Erstversorgung übernahm. Übungsleiter und Hauptorganisator Stefan Sterner von der Feuerwehr Schillingsfürst zeigte sich bei der abschließenden Besprechung sehr erfreut über die rege Teilnahme und den reibungslosen Ablauf der Übung.


Schwerer Verkehrsunfall bei Wörnitz

Am Samstagmittag ereignete sich auf der A7 in unmittelbarer Nähe zur Ausfahrt Wörnitz ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei beteiligte Verkehrsteilnehmer mit Rettungshelikoptern ins Krankenhaus gebracht werden mussten. 
Ein Lastwagenfahrer verlor unterhalb der Bastenauer-Brücke die Kontrolle über seinen Sattelschlepper und durchbrach die Mittelleitplanke [...]

 

Zum Einsatzbericht


Motorsägenkurs erfolgreich absolviert

Mehrere Kameraden unserer Wehr nahmen erfolgreich an einem viertägigen Motorsägenkurs in Aurach teil. 
Dabei wurde neben theoretischem Grundwissen in der Praxisphase mehrere Schnitttechniken trainiert. Außerdem wurde der fachgerechte Umgang mit der Motorsäge den Teilnehmern erläutert und geübt. 
Bei feuerwehrtechnische Tätigkeiten, wie dem Beseitigen von Baumsperren nach Unwettern, können unsere frisch ausgebildeten Kameraden ihr neuerlerntes Wissen nun einsetzen. 

 

Wir gratulieren ganz herzlich dazu. 



Neuigkeiten aus der Wehr

Jahreshauptversammlung verschoben

Aufgrund eines internen Krankheitsfalls werden wir die diesjährige Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit verschieben. Sobald ein neuer Termin feststeht, wird dieser über die bekannten Kanäle kommuniziert werden.

 

Patrick Sturm wird Gruppenführer

In der vergangenen Woche hat Patrick Sturm (genannt:"Hausl") den Gruppenführerlehrgang an der staatlichen Feuerwehrschule Würzburg erfolgreich absolviert. Der Kurs besteht aus Unterrichten über Einsatztaktik bei Brand, technischer Hilfeleistung und Einsätzen mit Gefahrstoffen. Patrick wird mit dem Abschluss befähigt eine Gruppe zu führen bzw. einen kompletten Einsatz zu leiten.

Wir gratulieren ihm recht herzlich dazu.

 

Danksagung

Wir möchten uns herzlichst beim Autohof Wörnitz, der Firma Bredenoord, der Praxis von Dr. Auner und der Firma Karosseriebau Ganske für die großzügigen Spenden und Unterstützungen bedanken. Danke, dass Sie so Ihre Wertschätzung für unsere ehrenamtliche und unentgeltliche Arbeit Ausdruck verleihen.