03.08.2018 - Ölspur Wörnitz

Einsatznummer: 41
Alarmierung: 16:16 Uhr

Einsatzart: THL klein

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 17

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF (40/1), LF(40/2), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Ein Landwirt alarmierte unsere Feuerwehr an die Wörnitzer Kreuzung, da seine Ballenpresse eine etwa 150 Meter lange Ölspur verursacht hatte. Wir banden die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab und reinigten die Fahrbahn. Außerdem wurde die Straßenmeisterei verständigt, die Warnschilder an der Einsatzstelle aufstellte. 



02.08.2018 - LKW-Brand A6

Einsatznummer: 40
Alarmierung: 16:33 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 0.5h
Eingesetztes Personal: 16

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF (40/1), LF (40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Schnelldorf

 

Auf der Autobahn A6 in Fahrtrichtung Heilbronn meldeten mehrere Autofahrer eine Rauchentwicklung an einem defekten Lastwagen. So wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Schnelldorf in die Nähe der Abfahrt Schnelldorf alarmiert. Noch während der Anfahrt konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, da lediglich ausgelaufenes Öl den Rauch ausgelöst hatte und kein offenes Feuer. Wir brachen die Einsatzfahrt ab und kehrten wieder zurück ins Gerätehaus.


17.07.2018 - Mähdrescherbrand Grüb

Einsatznummer: 39
Alarmierung: 16:16 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1.5h
Eingesetztes Personal: 16

Eingesetzte Fahrzeuge: MZF (11/), HLF (40/1), LF (40/2), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Wettringen, FFW Gailroth, FFW Insingen

 

Ein Mähdrescher fing bei Erntearbeiten auf einem Feld am Ortsrand von Grüb unvermittelt Feuer. Gemeinsam mit den Wehren aus Wettringen, Gailroth und Insingen wurden wir zur Unglücksstelle alarmiert. Schon aus der Ferne war eine große Rauchwolke zu sehen. Deshalb rüsteten wir einen Trupp mit Atemschutz aus und begannen mit zwei C-Strahlrohren mit der Brandbekämpfung an der landwirtschaftlichen Maschine. Das Feuer hatte, als wir den Unglücksort erreichten, bereits auch auf das Stoppelfeld und das ausgeworfene Stroh übergegriffen. Schließlich wurde mit mehreren Strahlrohren der Brand von zwei Seiten aus angegriffen und so unter Kontrolle gebracht. 
Dem Atemschutztrupp gelang es derweil den Mähdrescher abzulöschen. Jedoch brannten bei dem Zwischenfall ca. ein Hektar Fläche und die Erntemaschine komplett ab. Eine weitere Ausbreitung der Flammen konnte aber verhindert werden. 

Bei diesem Einsatz halfen auch wieder Landwirte mit Güllefässern, die mit Wasser gefüllt waren, bei der Brandbekämpfung mit. 

 

Weitere Bilder



16.07.2018 - Heckenbrand Wörnitz

Einsatznummer: 38
Alarmierung: 11:08 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 0.5h
Eingesetztes Personal: 15

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF (40/1), LF (40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Am Montagvormittag wurden wir zu einem Heckenbrand in Wörnitz Siedlung alarmiert. Aus bisher nicht vollständig geklärter Ursache war eine Hecke in Brand geraten. Als wir die Einsatzstelle erreichten, konnten die Anwohner mit Gartenschläuchen die Flammen bereits unter Kontrolle bringen. Deshalb übernahmen wir lediglich die Nachlöscharbeiten und suchten das Grün nach Glutnester ab.



08.07.2018 - Flächenbrand Insingen

Einsatznummer: 37
Alarmierung: 17:10 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 2h
Eingesetztes Personal: 21

Eingesetzte Fahrzeuge: MZF (11/1), HLF (40/1), LF (40/2), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Insingen, FFW Schillingsfürst, FFW Wettringen, FFW Rothenburg

 

Zwischen Insingen und Hausen am Bach geriet am Sonntagnachmittag ein Feld in Brand. Während dem Ballenpressen wurde das abgeerntete Getreidefeld von der Presse entzündet. Wir wurden zur Unterstützung der Wehren aus Schillingsfürst und Insingen dorthin alarmiert und halfen bei den Löscharbeiten. Gemeinsam mit den weiteren angerückten Wehren und den Landwirten, die mit Wasser befüllten Güllefässern löschten, konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt wurden schätzungsweise 2-3 Hektar Ackerland verbrannt. 



03.07.2018 - Dachrinnenreinigung

Einsatznummer: 36
Alarmierung: keine

Einsatzart: THL klein

Einsatzdauer: 1.5h
Eingesetztes Personal: 6

Eingesetzte Fahrzeuge: LF (40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Zur Dachrinnenreinigung rückten wir am Dienstagabend zum Wörnitzer Pfarramt aus. Die Reinigung der Dachrinne des knapp 7m hohen Gebäudes kann von den Bewohnern des Hauses selbst nicht durchgeführt werden. Deshalb halfen wir mit unserer großen Leiter bei der jährlichen Aktion mit.



02.07.2018 - Nachlöscharbeiten Flächenbrand

Einsatznummer: 35
Alarmierung: 21:00 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1.5h
Eingesetztes Personal: 19

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF (40/1), LF (40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

In den Abendstunden wurde gemeldet, dass sich das Feuer auf dem zuvor abgelöschten Acker wieder entzündet hätte. So rückten wir zu Nachlöscharbeiten aus.


02.07.2018 - Flächenbrand

Einsatznummer: 34
Alarmierung: 16:32 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 2.5h
Eingesetztes Personal: 17

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF (11/1), HLF (40/1), LF (40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Schnelldorf, FFW Schillingsfürst, FFW Dombühl, FFW Feuchtwangen

 

Eine Ballenpresse löste auf einem Feld bei Wörnitz einen Flächenbrand aus. Aus bisher ungeklärter Ursache stieg während der Feldarbeit plötzlich Rauch aus der Presse auf. Als der Landwirt die Flammen entdeckte, konnte er die Ballenpresse gerade noch vom Traktor abhängen und diesen vom Feld fahren. Die Stoppeln, die Strohballen und das noch nicht gepresste Stroh fingen anschließend rasch Feuer.  
Als wir an der Unglücksstelle eintrafen standen bereits ca. zwei bis drei Fußballfelder Ackerland in Flammen. Wir begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Um die Wasserversorgung sicher zu stellen, alarmierten wir noch vier weitere Wehren aus dem Umkreis nach. Gemeinsam mit den Nachbarfeuerwehren und den herbeigeeilten Landwirten, die mit Wasser gefüllten Güllefässern anrückten, konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. 



01.07.2018 - Verkehrsregelung

Die Verkehrsregelung beim monatlichen Flohmarkt am Autohof Wörnitz wurde von unserer Feuerwehr übernommen.