Impressionen der Atemschutzübung

Bilder: Marius Ganske
Bilder: Marius Ganske

Am Montag, den 28. August, fand in Wörnitz eine große Übung der Atemschutzgeräteträger statt.

In einem alten Haus, das kurz vor seinem Abriss stand, probten die Atemschutzgeräteträger der Wehr den Ernstfall. Zu den Kernpunkten der realitätsnahen Einsatzübung gehörte neben dem Bergen eines Kameraden aus einem Schacht auch das taktisch richtige Vorrücken in ein Gebäude mit einer Sichtweite von nahezu null. 
Wir möchten uns ganz herzlich bei Alfred Nützel bedanken, der uns das Haus für diese Übung zur Verfügung gestellt hat.  

 

 

Zu den Bildern

Zum Video