17.05.2018 - PKW-Brand A7

Einsatznummer: 17
Alarmierung: 20:14 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 11

Eingesetzte Fahrzeuge:  HLF(40/1), LF(40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Bericht folgt



16.05.2018 - Rauchentwicklung A6

Einsatznummer: 16
Alarmierung: 20:34 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 20

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF (11/1), HLF(40/1), LF(40/2), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Feuchtwangen

 

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten auf der Autobahn A6 eine starke Rauchentwicklung zwischen den Abfahrten Dorfgütingen und Aurach. Die alarmierten Wehren aus Wörnitz und Feuchtwangen konnten jedoch diese nicht mehr feststellen. Deshalb kehrten die Fahrzeuge direkt wieder in die Feuerwache zurück. 


27.04.2018 - PKW-Brand A7

Einsatznummer: 15
Alarmierung: 15:05 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 15

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF (11/1), HLF(40/1), LF(40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Wegen eines Motorschadens und daraus entstandenen Rauchentwicklung wurden wir auf die A7 in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert. Vor Ort war kein Eingreifen mehr notwendig, da der Motorraum nicht in Brand geraten war.


11.04.2018 - PKW-Brand Wörnitz

Einsatznummer: 14
Alarmierung: 08:35 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 13

Eingesetzte Fahrzeuge:  HLF(40/1), LF(40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Auf dem Parkplatz eines Wörnitzer Unternehmens geriet ein PKW in Flammen. Die Rauchschwaden waren dabei in Wörnitz deutlich zu sehen und ließen Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle eingehen. Als wir am Einsatzort ankamen, wurde der Brand bereits mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle gebracht. Wir übernahmen lediglich Nachlöscharbeiten und überprüften den Brandherd mittels Wärmebildkamera auf verbleibende heiße Stellen. 



10.04.2018 - Brand Mittelstetten

Einsatznummer: 13
Alarmierung: 20:38 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 19

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF(11/1), LF(40/2), HLF(40/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Wegen eines wiederentfachten Osterfeuers wurden wir während der Erste Hilfe Schulung nach Mittelstetten alarmiert. Die Flammen konnten schnell unter Kontrolle gebracht werden. Abschließend wurde der Haufen mittels eines Radladers großflächig auf dem Boden verteilt und mit Wasser gekühlt. 


03.04.2018 - Brand Oestheim

Einsatznummer: 12
Alarmierung: 21:36 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1.5h
Eingesetztes Personal: 21

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF(11/1), HLF(40/1), LF(40/2)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Oestheim

 

Ein wieder entfachtes Osterfeuer ließ uns zur Unterstützung der Oestheimer Feuerwehr nach Oestheim ausrücken. Dort stellten wir die Wasserversorgung für die Ortsfeuerwehr sicher und halfen bei der Einnässung der betroffenen Fläche.



01.04.2018 - Ölspur Wörnitz

Einsatznummer: 11
Alarmierung: 11:41 Uhr

Einsatzart: THL klein

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 10

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF(11/1), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Standbetreiber des örtlichen monatlichen Flohmarkts verständigten am Ostersonntag die Feuerwehr, da sie eine ca. 50m lange Ölspur ausmachen konnten. Wir regelten den Verkehr, banden die ausgelaufenen Betriebsstoffe und reinigten die Fahrbahn.


01.04.2018 - Verkehrsregelung

Die Verkehrsregelung beim monatlichen Flohmarkt am Autohof Wörnitz wurde von unserer Feuerwehr übernommen.


28.03.2018 - Ausgelaufene Betriebsstoffe A7

Einsatznummer: 9
Alarmierung: 09:27 Uhr

Einsatzart: THL klein

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 12

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF(11/1), HLF(40/1), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Schillingsfürst

 

Einem LKW platzte am Autobahnkreuz A6/A7 am Mittwochmorgen der Hydraulikschlauch der Hinterachse, die deshalb absackte und eine Weiterfahrt unmöglich machte. Durch die Beschädigung gelangten ca. 25 Liter Öl auf die Fahrbahn, die von den alarmierten Wehren gebunden wurden. Die FFW aus Schillingsfürst übernahm während dem Einsatz die Verkehrsabsicherung. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Autobahnmeisterei übergeben und zum Gerätehaus zurückgekehrt.



24.03.2018 - Schwerer Verkehrsunfall A7

Einsatznummer: 8
Alarmierung: 11:07 Uhr

Einsatzart: THL mittel

Einsatzdauer: 3h
Eingesetztes Personal: 15

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF(11/1), HLF(40/1), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Schillingsfürst, FFW Feuchtwangen

 

Am Samstagmittag ereignete sich auf der A7 in unmittelbarer Nähe zur Ausfahrt Wörnitz ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei beteiligte Verkehrsteilnehmer mit Rettungshelikoptern ins Krankenhaus gebracht werden mussten. 
Ein Lastwagenfahrer verlor unterhalb der Bastenauer-Brücke die Kontrolle über seinen Sattelschlepper und durchbrach die Mittelleitplanke. Dabei wurde die Leitplanke so schwer beschädigt, dass Trümmerteile davon auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurden. Ein Teil traf ein entgegenkommendes Fahrzeug und durchschlug die Windschutzscheibe zentral auf der Fahrerseite. Hierbei zog sich der PKW-Fahrer Verletzungen zu. 
Als wir die Unfallstelle erreichten, leiteten wir eine Vollsperrung der A7 in diesem Bereich ein. Weiter wurde der Tank des Sattelzugs vorsorglich abgepumpt und die Unglücksstelle abgesichert. Zwei Helikopter brachten die Verunfallten zur Behandlung in Krankenhäuser. In der Folge bildete sich ein langer Rückstau. Sobald es die Einsatzsituation zuließ, wurde der Verkehr in Richtung Ulm einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Hervorgehoben sei bei diesem Einsatz die selbstlose Hilfsbereitschaft der Ersthelfer, die den bewusstlosen Lastwagenfahrer aus seinem Führerhaus befreiten und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreuten.



17.03.2018 - PKW-Brand A7

Einsatznummer: 7
Alarmierung: 11:15 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 1h
Eingesetztes Personal: 16

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF(11/1), HLF(40/1), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Schillingsfürst

 

Ein gemeldeter PKW-Brand auf der Autobahn A7 stellte sich bei Eintreffen am Einsatzort lediglich als technischer Defekt eines Fahrzeugs heraus. Wir untersuchten den Motorraum des Kraftfahrzeugs mittels Wärmebildkamera nach erhitzten Stellen und konnten zügig wieder ins Gerätehaus zurückkehren, da kein Eingreifen erforderlich war.


04.03.2018 - Verkehrsregelung

Die Verkehrsregelung beim monatlichen Flohmarkt am Autohof Wörnitz wurde von unserer Feuerwehr übernommen.


04.02.2018 - Verkehrsregelung

Die Verkehrsregelung beim monatlichen Flohmarkt am Autohof Wörnitz wurde von unserer Feuerwehr übernommen.


20.01.2018 - LKW-Unfall A7

Einsatznummer: 4
Alarmierung: 04:44 Uhr

Einsatzart: THL mittel

Einsatzdauer: 1.5h
Eingesetztes Personal: 20

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF(11/1), HLF(40/1), LF(40/2), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Schillingsfürst

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es aufgrund von starken Schneefalls zu einem Lastwagen-Unfall auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Würzburg. Kurz nach der Auffahrt Wörnitz war ein Sattelschlepper auf glatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen. Beim Abbremsen kam er ins Schleudern und blieb entgegen der Fahrtrichtung im Straßenbankett stehen. 

Der Lastwagen, der mit Stickstoff Gefahrgut geladen hatte, drückte dabei die Leitplanke ein und verkeilte sich unter dieser. Da glücklicherweise weder der Tank noch der Behälter aufgerissen war, sicherten wir lediglich die Unglücksstelle ab und leiteten den Verkehr einspurig daran vorbei. Außerdem leuchteten wir die Einsatzstelle aus. Als die Autobahnmeisterei eintraf konnten wir die Unfallstelle verlassen und uns auf den Heimweg ins Gerätehaus machen.



19.01.2018 - PKW-Brand A6

Einsatznummer: 3
Alarmierung: 10:30 Uhr

Einsatzart: Brand

Einsatzdauer: 2h
Eingesetztes Personal: 13

Eingesetzte Fahrzeuge:  HLF(40/1), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz, FFW Feuchtwangen

 

Zum ersten Autobahneinsatz des Jahres 2018 wurden wir auf die A6 alarmiert. Dort war ein Hummer der US Army, der gerade in einem Militärkonvoi abgeschleppt wurde, zwischen den Achsen in Brand geraten. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten diesen Brand umgehend und sehr detailliert der Leitstelle, die uns gemeinsam mit der Wehr aus Feuchtwangen zur Löschung des Brands ans Autobahnkreuz beorderte. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen stand das Gefährt bereits im Vollbrand. Das äußerst stabil gebaute Fahrzeug konnte schnell abgelöscht werden. Während des Einsatzes leiteten wir den Verkehr einspurig an der Unglücksstelle vorbei, sodass lediglich ein kurzer Rückstau entstand.

 

-> Weitere Bilder



14.01.2018 - Verkehrsregelung

Die Verkehrsregelung beim monatlichen Flohmarkt am Autohof Wörnitz wurde von unserer Feuerwehr übernommen.


04.01.2018 - Hochwasser Oberwörnitz

Einsatznummer: 1
Alarmierung: 22:13 Uhr

Einsatzart: THL klein

Einsatzdauer: 2h
Eingesetztes Personal: 18

Eingesetzte Fahrzeuge:  MZF (11/1), HLF(40/1), LF (40/2), V-LKW (56/1)

Alarmierte Feuerwehren: FFW Wörnitz

 

Der erste Einsatz des Jahres führte uns dorthin, wo der letzte Einsatz im alten Jahr geendet hatte - nach Oberwörnitz zur Bekämpfung des Hochwassers. Dort war in Folge dessen Wasser in den Keller eines Hauses gelangt. Mittels Saugschläuchen und B-Leitungen pumpten wir das Wasser mit dem HLF in ein angrenzendes Regenrückhaltebecken. Um das Gebäude gegen das Wasser zu sichern bauten wir einen Wall aus Sandsäcken vor der Tür des Hauses auf.