Dachstuhlbrand in Oestheim

Zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand nach Oestheim rückte die Wörnitzer Wehr am Mittwochnachmittag aus. Ein Dachstuhl einer Garage, der sich gerade in Renovierung befand, fing aus bisher nicht vollständig geklärter Ursache Feuer. Als die Feuerwehr Wörnitz am Einsatzort eintraf [...]

 

Zum Einsatzbericht


Personenrettung nach Verkehrsunfall auf A7

Am Morgen des Samstags kam es auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Würzburg zwischen Wörnitz und Rothenburg o.d.T. zu einem schweren Verkehrsunfall in den insgesamt 5 Fahrzeuge verwickelt wurden. Aufgrund schlechter Sichtverhältnisse fuhr ein Kleintransporter auf einen auf der rechten Spur fahrenden LKW auf. Infolgedessen kam es zu einer Kettenreaktion [...] 

Zum Einsatzbericht

 

Zu Einsatzbildern


Impressionen: Gruppenübungen und MTA Ausbildung


Erfolgreich an Türöffnungsseminar teilgenommen

Im Oktober fand für Feuerwehr´ler aus Mittelfranken eine Sonderausbildung zum Öffnen von Türen im Notfall statt.

Unter fachlicher Anleitung wurden verschiedene Techniken zum öffnen von Türen und Fenstern gezeigt. Nach einer kurzen theoretischen Erläuterung konnten die Teilnehmer auch praktische Übungen durchführen. Hintergrund für diese Spezialausbildung war, dass die Feuerwehren immer häufiger von Polizei und Rettungsdienst in Amtshilfe zu Notöffnungen gerufen werden, wenn sich zum Beispiel hilflose Personen in ihren Wohnungen befinden. In einem solchen Fall muss die Feuerwehr einen Zugang verschaffen. Die Ausbildung erfolgte in Gruppen. So konnte jeder Teilnehmer intensiv die verschiedenen Techniken anwenden und üben. Zum Abschluss erhielten die Feuerwehrmänner und -frauen eine entsprechendes Zertifikat. Von der Feuerwehr Wörnitz nahm Thomas Zachai an dieser Ausbildung teil.

 


Nachbericht: Fahrzeugeinweihung


PKW auf A7 im Vollbrand

Am Sonntagabend wurde die Wörnitzer Wehr gemeinsam mit der Patenfeuerwehr aus Schillingsfürst auf die Autobahn A7 in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert. Unmittelbar vor der Talbrücke "Wolfsau" war ein PKW aus noch nicht vollständig geklärter Ursache in Brand geraten. Dadurch fing auch die Böschung Feuer. [...]

 

 

 

 

Zum Einsatzbericht


Offizielle Fahrzeugvorstellung

WÖRNITZ - Ein großer Tag für die Wörnitzer Stützpunktfeuerwehr: In einer modernen und mit großem technischen Aufwand inszenierten Show wurden jetzt gleich zwei neue Fahrzeuge offiziell von Bürgermeister Karl Beck an den Kommandanten Ralf Bitter und damit an die Ortswehr feierlich übergeben. Beide Ergänzungen des Fuhrparks kosteten zusammen knapp 640 000 Euro. 

Für die örtliche Feuerwehr war es einer ihrer größten Tage in der langen Vereinsgeschichte, weshalb auch zahlreiche Ehrengäste der Einladung ins Feuerwehrdomizil gefolgt waren und hier vom Gemeindeoberhaupt auch im Namen der Kommune begrüßt wurden. Darunter zahlreiche Kommunalpolitiker und Funktionärsträger der Feuerwehr, aber auch Vertreter von Polizeibehörden, Autobahnmeistereien und dem Bayer. Roten Kreuz sowie von anderen Institutionen. Namentlich erwähnt wurden auch Altbürgermeister Walter Payer und Ehrenkommandant Willi Schurz. [...]


mehr lesen

Kurz vorgestellt: Unser neues HLF


Kurz vorgestellt: Unser neuer V-LKW


Fahrzeug-Einweihung des HLFs und V-LKWs


Öffentliche Übung im Kindergarten

Am heutigen Samstag stand für die Wörnitzer Feuerwehr eine ganz besondere Übung auf dem Plan. Da der Kindergarten in Wörnitz seit der letzten öffentlichen Übung im Jahr 2010 umgebaut wurde, sollten die Feuerwehr´ler sich im Rahmen einer Einsatzübung mit den neuen Gegebenheiten vertraut machen.
Simuliert wurde ein Brand im Inneren des Gebäudes. Dazu wurde mit einer Nebelmaschine die Sicht für die Feuerwehrmänner erschwert. 

Besonderheit: Der Probeeinsatz wurde zum ersten Mal mit dem neuen Fahrzeug (HLF) abgewickelt. 

 

Zu den Bildern


Schillingsfürster Feuerwehrauto in Wörnitz in Brand geraten

Der dritte Einsatz des Tages für die Wörnitzer Feuerwehr schloss sich direkt an den zweiten an. Als die Schillingsfürster Feuerwehr, die sich gerade auf dem Rückweg vom Einsatz auf der Autobahn befand, noch zu uns an das Feuerwehrhaus fahren wollte, um Banner für ihre Kirchweih zu holen, fing ihr Feuerwehrauto plötzlich Feuer. [..]

 

Zum Einsatzbericht


Personenrettung nach Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall in der Baustelle auf der A7 in Fahrtrichtung Ulm kam es am Donnerstagabend. Ein Kleintransporter fuhr infolge eines Spurwechsels auf einen Lastwagen auf [..]

 

Zum Einsatzbericht


Feuerwehr-Kameraden gratulieren zur Hochzeit

Die Feuerwehr Wörnitz gratuliert ihrem Kameraden Christian Hörner ganz herzlich zur Hochzeit und wünscht ihm und seiner Gattin nur das Beste für die gemeinsame Zukunft. Nach der kirchlichen Trauung war die FFW zum Spalier stehen und beglückwünschen selbstverständlich mit vor Ort. 

mehr lesen

Was wäre, wenn der Wald brennen würde?

Am Samstag, den 20.08.2016, fand im Wald bei Schnelldorf eine groß angelegte Waldbrandübung statt. Dass dies dann auch noch mit dem aktuellen Hintergrund einer Waldbrandstufe 3, der dritthöchsten Meldestufe einherging, konnte zu Beginn der Planungen natürlich niemand wissen. Ausgearbeitet wurde die Übung von Kreisbrandmeister Manfred Grasser, der dabei tatkräftig von vielen Helfern unterstützt wurde.

Ziel der Übung war es in dem Waldstück eine Wasserversorgung aufzubauen und den fiktiven Brand zu bekämpfen. Dazu wurden auch Materialien eingesetzt, die im "alltäglichen Feuerwehr-Leben" nicht oft Verwendung finden. 
Die jährlich stattfindende Übung war für alle beteiligten Wehren wieder eine gute Chance sich in Koordination und Abstimmung mit den anderen Feuerwehren zu üben.




Kommentare: 1
  • #1

    Masticating Juicer (Montag, 15 April 2013 03:17)

    This is an excellent write-up! Thanks for sharing!